Gefühlswelt

Verliebte Jungs!

Gute Freunde sind wichtig, klar, weiß jeder. Aber was ist, wenn da jemand ist, bei dem dir Freundschaft nicht genug ist? Und was, wenn Florians große Liebe nicht Laura, sondern Lars heißt? Wie läuft das, wenn man auf andere Jungs steht? Was sagen meine Freundinnen, meine Freunde? Wie reagieren meine Eltern?

 

Versteckspiel?

„Ich und auf Jungs stehen? Niemals! Und wenn, dann werde ich das sicherlich nicht gerade dir anvertrauen…“ Na gut, das ist deine eigene Entscheidung. Aber denke daran, dass du Gefühle nicht einfach abschalten kannst. Und bei so schönen Gefühlen wie Geborgenheit, Verliebt Sein, Zärtlichkeit…. Wer will das schon abschalten?

Manche Jungs behalten für sich, was sie fühlen und denken. Andere probieren es immer wieder, anderen endlich zu zeigen, was in ihnen vorgeht – und wenn es soweit ist bekommen sie kein Wort heraus. Dazu gehört auch Mut, keine Frage. Nur darfst du nicht darauf warten, dass jemand anderes den ersten Schritt für dich macht, das wird nur selten passieren. Und wozu hast du gute Freunde, wenn du nicht ehrlich zu ihnen sein kannst?

 

Verliebt Sein pur!

Liebe kann wie eine Achterbahnfahrt sein – rasant, im einen Moment ganz obenauf, im nächsten kommt der Absturz. Im einen Moment glücklich, weil er mir die Hand hält, im nächsten Moment gefrustet, weil wieder gar nichts läuft. Und immer im Hinterkopf der blöde Gedanke: „Jungen müssen eine Freundin haben und keinen Freund – mit mir stimmt doch was nicht!“ Unsinn! Verliebt Sein und Lieben ist wunderbar, ohne Richtig, ohne Falsch. Liebe ist okay! Umso besser, wenn zwei (oder mehr) dabei das gleiche wollen.